topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Starke Gewerkschaft, starker KV - Jetzt Mitglied werden!
Starke Gewerkschaft, starker KV - Jetzt Mitglied werden!

Bäuerliche Betriebe Burgenland

2,4 Prozent mehr Lohn ab 1. Jänner 2018

Bei der Lohnverhandlung für die ArbeiterInnen in den Bäuerlichen Betrieben des Bundeslandes Burgenland konnte die PRO-GE am 22. Dezember 2017 ein erfolgreicher Abschluss erzielen.

Das Ergebnis im Detail:

  • Die Monatslöhne werden um 2,4 % erhöht
  • Erhöhung der Stundenlöhne für nichtständige Dienstnehmer/innen um 2,4 %
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigung um 2,4 %
  • Erhöhung der Praktikantenentschädigung mit Matura um 2,4 %
  • Erhöhung der Praktikantenentschädigung ohne Matura um 2,91 %
  • Arbeitskreis zum Thema „€ 1.500 Mindestlohn und Modernisierung des Kollektivvertrages“
  • Der neue Mindestlohn beträgt € 1.206,19
  • Geltungstermin: 1. Jänner 2018
  • Laufzeit: 12 Monate

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt